Um einen krisenfesten Haushalt zu gewährleisten, ist die Bevorratung an lebensnotwendigen Utensilien unerlässlich. Eine Katastrophe kommt meistens völlig unerwartet. Moore Protection gibt Hilfestellung bei der Zusammenstellung. 

 

Warum sollte etwas bevorratet werden?

Wir leben in einer Zeit des Wohlstandes. Die Lebensmittelgeschäfte sind sehr gut sortiert und an jeder größeren Ecke zahlreich verfügbar. Tatsächlich haben wir freie Auswahl. Auch für die Zeit nach den Ladenöffnungszeiten oder an den Wochenenden sind wir sehr gut aufgestellt, um unsere Bedürfnisse abzudecken. Mit öffentlichen Verkehrsanbindungen bis hin zum Car-Sharing, Apotheken, Banken etc. haben wir in den größeren Städten eigentlich alles, was der moderne Bürger von heute benötigt.

Aber was wäre, wenn:

  • Starkregen
  • Hochwasser
  • extremer Schneefall
  • Lawinen
  • Murenabgang
  • Blackout
  • Trinkwasserverunreinigug
  • Erdbeben etc.

Deinen gewohnten Lebensalltag unterbrechen, und Du vielleicht über mehrere Tage zuhause fest sitzt?

Plötzlich wird Dir bewusst, dass es absolut sinnvoll wäre, eine Bevorratung anzulegen. Nur dann ist es, wie meistens, schon zu spät!

Das Wissen unserer Großeltern ist wieder gefragt wie nie zuvor - sie wussten bestens damit umzugehen. Viele von uns haben durch unseren Wohlstand bereits dieses Wissen vergessen oder auch nie erfahren, was schlechte Zeiten sind. Bei einer Katastrophe kann eine solche Situation rasch eintreffen.

Der Lebensmittelhandel hält nur sehr geringe Vorräte auf Lager. Bei einem längerfristigen Stromausfall sind die Kühl- und Gefrieranlagen sofort betroffen. Auch würden viele dieser Geschäfte ihre Filiale sofort schließen, da die Kassen ebenso still stehen, da keine seperaten Notstromaggregate zur Vefügung stehen. Dieses stellt im Katastrophenschutzplan einen großen Schwerpunkt dar, denn auch die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit wird hier eine große Herausforderung darstellen. Bevorratung ist hier der beste Rat!

Daher ist es sehr ratsam und weder besonders kosten- und platzaufwendig, sich einen Vorrat von mindestens 14 Tagen an überlebenswichtigen Alltagswaren zuhause einzulagern.              

Was sollte alles bevorratet werden?

  • Lebensmittel (Div. Konserven, Nudelprodukte, Reis, Knäckebrot, Einkochwaren, Schokolade, Packerlsuppen etc.)
  • Trinkwasser (36 Liter pro Person für 14 Tage. Dieses enstspricht 24 Stück 1.5 Liter Flaschen)
  • Milch (Haltbar-Milch)
  • Futter gegebenenfalls für Haustiere (Konserven, Trockenfutter und Trinkwasser)
  • Medikamente (besonders Arzneimittel, welche Du vom Arzt verschrieben bekommen hast wie z.B. zur tägllichen Einnahme)
  • Hygieneartikel (Artikel für die Körperpflege, Desinfektionsmittel, Küchenrollen, Müllsäcke, Einweghandschuhe, Reinigungsartikel, etc.)
  • Schlafsack oder Decken (als Alternative einer Heizquelle)

 Auf was musst Du noch achten?

Ein batteriebetriebenes Radio mit reichlich Reservebatterien versorgt Dich mit wichtigen Informationen z.B. bei Stromausfall oder Blackout. Auch eine stromunabhängige Kochquelle solltest Du bedenken. Weiter Infos findest Du in unserem Blogpost "Blackout"

Du solltest lang haltbare Lebensmittel auswählen. Prickelndes Mineralwasser eignet sich besser als stilles zum bevorraten. Zudem solltest Du Dir Gedanken über eine alternative stromlose Kochmöglichkeit machen. Dieses kann unter Umständen überlebensnotwendig sein. Hierfür eignen sich mit Gas betriebene Campingkocher bis hin zum Esbitkocher, welcher zudem problemlos in jede kleinere Tasche passt. Natürlich solltest du auch ausreichend und vorallem die richtigen Ersatzkartuschen einlagern. Mit 5-10 Stück bist Du sehr gut aufgestellt in einer Kriesensituation.

Warum eignet sich prickelndes Mineralwasser besser als Stilles zum Einlagern?
(Vielen Dank für die Leseranfrage von Josef !)

Die Kohlensäure verfügt über eine leicht keimhemmende Wirkung und verlängert daher auch die Haltbarkeit des Mineralwassers.

 

 

 

 

 

 

 

Logo horizontal klein 1

 

Newsletter Abo

NEWSLETTER ABO - To be on the safe side of life!

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Unterstützung

Du willst unsere website fördern?

 Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.