Natürlich zählt Bushcrafting, das Lernen sowie die Ausübung von Überlebenstechniken in der Natur, zu einer realistischen Krisenvorbereitung. Nach zahlreichen Leseranfragen, werden wir auch diese Thematik kontinuierlich in unseren blogposts bearbeiten und wie gewohnt wichtige Hilfestellung dazu leisten. Starten wir gleich mit den ersten Basics.  

Bushcrafting - Was steckt hinter dem Begriff?

Bushcrafting setzt sich aus den englischen Wörtern bush und craft zusammen welches wir als Buschhandwerk oder Buschfähigkeiten übersetzen können. Erweiterte Outdoor-Fertigkeiten zu erlernen, optimieren bzw. auszuüben. 

Tatsächlich halten wir Bushcrafting für eine Lebenseinstellung. Genau so wie die Sicherheitsthematik, welches sich hervorragend kombinieren lässt. Hierbei geht es viel mehr als "nur" um die Lehre von Überlebenstechniken wie etwa beim Survival- hier geht es um die Entscheidung, in und mit der Natur in Koexistenz leben zu wollen bzw. zu können. Ein Freiheitsgefühl umweltschonend ein Teil der Natur zu werden. Mit Kreativität, primitiver Ausrüstung und handwerklichen Geschick, lernt der Bushcrafter schnell die Vorbereitung und das entfachen von Feuer, Nahrungsaufnahme sowie den Bau eines geeigneten Unterschlupfes im Wald. Das alles sind Dinge, die die meisten Menschen erstmal erlernen müssen!

Wir betreiben selbst und leben Bushcrafting seit vielen Jahren und planen ein 6-8 Tages Abenteuer für Anfang 2020. (weitere Info folgt!) Dieses ultimative Freiheitsgefühl können wir nur weiterempfehlen. Natürlich musst Du gut vorbereitet in so ein Abenteuer gehen. Unerfahren kann soetwas sehr schnell zur Gefahr werden. Zudem entschleunigt dieses vom Alltag. 

Tactical-Bushcrafting, Abenteurer bis hin zum Selbstversorger

Die bushcrafter-community wächst stätig und schnell. Sie ist so unterschiedlich wie die Menschen selbst.Vom Hobby-Abenteurer, Vollzeit-Militaristen bis hin zum Aussteiger und Selbstversorger. Wir sehen dieser Entwicklung sehr positiv gegenüber unseren multimedialen Alltag zu entfliehen. 

Immer wieder erreicht uns die Frage, ob man diese Überlebenstechniken in unserer Zeit wirklich benötigt

Unsere Antwort ist stets die selbe- wir empfehlen nichts, welches uns persönlich in Vergangenheit bei unseren vielen individual Reisen nicht schon selbst geholfen hat. Und ganz ehrlich, es kann auch Spaß machen, ein Stück Fleisch über dem selbst entfachten Feuer, ganz ohne Feuerzeug und Zünder zuzubereiten und dieses im Anschluß im selbstgebautem Unterschlupf die Freiheit zu genießen, ganz nach der Devise"back to the roots". Die Herstellung von Trinkwasser oder das Know-how zum destillieren von Salzwasser  kann schon sehr hilfreich sein.
Natürlich gehen hier die Meinungen auseinander- welches für den Einen ultimative Freiheit bedeutet, kann für den Anderen absolute Hölle bedeuten. 

Zu den Hauptfertigkeiten eines Bushcrafter zählen unter Anderem:

  • der Bau eines Unterschlupfes in der Natur (Unterstand, Wetterschutz etc.)
  • das Entzünden von Feuer mit primitiven Hilfsmittel (Feuer reiben,-bohren)
  • die Gewinnung und Aufbereitung von Trinkwasser (Entkeimen, Destillieren etc.)
  • das Zubereiten und Auffinden von ausgewogener Ernährung
  • das Orientieren im unbekannten Gelände (Kompass, Sonne etc.)
  • das Herstellen von Werkzeugen, Behälter, Kochhilfen etc.
  • Erste-Hilfe bzw. Behandlungen von Verletzten bis zum Krankenabtransport 
  • das Ausprobieren neuer Ausrüstung sowie neue Techniken 

Haben wir jetzt Dein Interesse geweckt? Kommen wir nun zu den gesetzlichen Bestimmungen in Österreich.

Grundsätzlich gelten alle Bushcraft-Aktivitäten in Österreich als Verboten. Dieses sei in mehreren Bundes- und Landesgesetzen so geregelt.
(z.B.Naturschutzgesetz, Forstgesetz etc.) 

Streng juristisch gesehen, gibt es nur eine Möglichkeit, um das Abenteuer Bushcrafting legal hier in Österreich zu betreiben. Du benötigst eine Erlaubnis vom Grundstückseigentümer oder ein eigenes Grundstück.
Erfahrungsgemäß werden immer wieder sogenannte Nutzungsvereinbarungen, schriftlich und meist kostenlos mit Grundstückseigentümern oder deren Vertretern so abgeschlossen. 

Sie Dir auch unser YouTube Video dazu an:

 

 

Logo horizontal klein 1 

Newsletter Abo

NEWSLETTER ABO - To be on the safe side of life!

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Unterstützung

Du willst unsere website fördern?

 Vielen Dank für Deine Unterstützung!

  

 

 

 

yt logo rgb light

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.