Wie keine andere Pflanze vereint die Brennnessel in sich menschliche Projektionen von Gut und Böse. Je nachdem ist sie Heilpflanze oder Unkraut, Mineralstofflieferant, Dünger oder natürlicher Grenzzaun an Brachland, Waldrand und Wegen. Die Brennnessel ist fast überall zu finden und schier unendlich vielseitig einsetzbar. Fuchskraut zeigt Dir, wie Du die verbreitete mitteleuropäische Wildpflanze mit den brennenden Zähnen zähmst und damit ganz einfach Suppen, Salate oder Spinat machst.

Brennnessel - Die Vielseitige mit den brennenden Zähnen

Jeden Monat wird "Fuchskraut" - die Gastblogserie auf Moore Protection Wien - eine Wildpflanze beschreiben und ihre sichere Anwendung erörtern. Der Frühling erweckt die Pflanzenwelt zu neuem Leben. Und er gibt uns mit ihr einen ganzen Kosmos an Möglichkeiten. Lerne mit uns gemeinsam Anwendbares über die Pflanzenwelt unserer Heimat und erschließe Dir mit jedem neuen Blogbeitrag nachwachsendes Wissen.

Brennnesselblätter können von Frühling bis August gesammelt werden.
Verwende die ersten drei Blattreihen von der Pflanzenspitze abwärts.

Für eine kräftigende Suppe röste eine kleingehackte Frühlingszwiebel, Suppengemüse klein geschnitten, ein Lorbeerblatt und eine Scheibe Ingwer in etwas Öl im Topf an. Dann mit eineinhalb Litern Wasser aufgießen und aufkochen lassen. Dabei zwei kleine Kartoffeln, einen Esslöffel Salz und zwei Handvoll Brennnesselspitzen mitkochen. Nach einer Viertelstunde Kochzeit und dem Entfernen des Lorbeerblatts eine gepresste Knoblauchzehe hinzufügen, einen Esslöffel Essig beigeben und nach Belieben mit etwas Schlagobers, Creme fraiche oder Sauerrahm pürieren. mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas Zitrone auf die warme Suppe träufeln. Mit Brot oder knusprigen Brotwürfeln servieren.
Um cremigen Brennnesselspinat zu servieren, röste eine kleingehackte Zwiebel in etwas Öl an. Gib fünf Handvoll Brennnesselspitzen kleingehackt dazu und gieße mit einem Viertelliter Wasser oder Gemüsebrühe auf. Dann lass alles zusammen abgedeckt zehn Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit einem Schuss Schlagobers verfeinern, nach Geschmack eine gepresste Knoblauchzehe hinzufügen, pürieren und warm servieren. Um Brennnesselspitzen im Salat zu genießen, blanchiere diese vor der Verarbeitung eine Minute lang. Fuchskraut empfiehlt Erdäpfelsalat mit Brennnesselspitzen. 

Herrlich erfrischend schmeckt Brennnessel-Eistee mit einer Scheibe Gurke, Zitrone oder Limetten. 

In jedem Fall verwendest Du am besten junge Pflanzen bis etwa sechzig Zentimeter Höhe oder bei größeren Pflanzen die Spitzen, und davon die ersten drei Blattpaare. Zartbesaitete sollten bei der Ernte und bei der Verarbeitung Handschuhe tragen. Fuchskraut hat zum Sammeln ein Küchentuch dabei, in das die frischen Spitzen gewickelt werden. Gut getrocknet in einem Schraubglas aufbewahrt werden Brennnesselspitzen (für Teeaufgüsse im Winter) zum starken Mineralstofflieferant.
 
Vom Strudel bis zum Pesto sind viele weitere gesunde und vitaminreiche Gerichte möglich. Neben Blättern können auch Blüten, Wurzeln und Samen verwendet werden. Doch dazu mehr in einem anderen Blogpost.
Für Fuchskraut eine der einfachsten Möglichkeiten mit der vielseitigen Brennnessel überhaupt: Eistee. Übergieße die Brennnesselspitzen mit brühendem Wasser und lasse sie darin zehn Minuten ziehen. Dann kalt stellen, nach Belieben Limette, Zitrone oder Gurke dazugeben und genießen.
 
 Logo horizontal klein 1
 
 

Newsletter Abo

NEWSLETTER ABO - To be on the safe side of life!

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Unterstützung

Du willst unsere website fördern?

 Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.